foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
ABIOL (Association des biologistes luxembourgeois). Les buts de l'ABIOL: - resserrer les liens entre les biologistes des différentes carrières - défendre les intérêts professionnels des biologistes - défendre et de valoriser l’enseignement de la biologie aux différents niveaux - faciliter l’information de ses membres - rendre visible l’impact de la biologie dans la société (art 2 / statuts)

Der Rotmilan gehört durch seinen auf Mitteleuropa begrenzten Verbreitungsschwerpunkt zu den Arten, für die Luxemburg eine besondere Verantwortung hat. Aufgrund des europaweiten Bestandsrückganges des Rotmilans sind Schutzmaßnahmen zum Erhalt und zur Entwicklung des Brutbestandes dieser Art erforderlich.

Der Workshop soll dazu beitragen, praktische Maßnahmen zum Schutz auszuarbeiten und einen praktikablen Kompensationsansatz abzuleiten. Dazu werden Lebensraumansprüche, Nahrungsspektrum, bestandsbeeinflussende Faktoren und Verbreitung des Rotmilans vorgestellt.

Wann? Donnerstag, 28. September 2017

Wo? Regionales Biodiversitätszentrum SICONA (12, rue de Capellen, L-8393 Olm)

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden sie hier.

Der dramatische Artenschwund lässt sich gerade bei den Schmetterlingen seit Längerem feststellen. Anlass genug, sich nach effektiven Erhaltungsmaßnahmen und langfristigen Schutzstrategien umzuschauen. Der Workshop gibt einen Einblick in die aktuelle Bestandssituation der Schmetterlinge und deren Erfassungsmethoden. Es werden Maßnahmen und Projekte, die Lebensräume für Schmetterlinge fördern und bewahren, sowie Konzepte zur Sensibilisierung vorgestellt.

Wann? Dienstag, 25. April 2017

Wo? Regionales Biodiversitätszentrum SICONA (12, rue de Capellen, L-8393 Olm)

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden sie hier.

Pflanzenbestimmungskurs 2017